450 JAHRE EMDER SYNODE • FILM »FLUCHTPUNKT FREIHEIT«

Vor bald 450 Jahren traf sich die Emder Synode. Dieses Ereignis würdigen reformierte Christen im Jubiläumsjahr 2021.

 

Die Synode verfolgte das Ziel, die in sehr unterschiedlichen Situationen lebenden Gemeinden in England, an Niederrhein, in der Pfalz und in Ostfriesland zusammenzuhalten. Dorthin waren Reformierte aus den Niederlanden vor der Unterdrückung durch die spanischen Habsburger geflüchtet.

 

Die Synodalen beschlossen damals ein Grundprinzip, das reformierte Kirchen bis heute prägt: Verantwortung zu teilen. 

 

Die Film »Fluchtpunkt Freiheit – 450 Jahre Emder Synode« beschreibt eindrücklich, wie vor 450 Jahren ein Grundprinzip reformierter Kirchen beschlossen wurde, das sie bis heute prägt – nämlich: Verantwortung zu teilen. So wurde die Emder Synode mehr als ein Ereignis von lokaler Bedeutung.

 

Hier können Sie den Film »Fluchtpunkt Freiheit – 450 Jahre Emder Synode« anschauen (22 Min.).

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.