AUS EINS MACH ZWEI – DAMIT NIEMAND VERGESSEN WIRD! – SPENDENAUFRUF

Die Evangelisch Reformierten Kirchen Süddeutschlands wollen die Betroffenen des Krieges in der Ukraine unterstützen und die anderen Krisengebiete nicht vernachlässigen.

Deshalb haben sie die Aktion »Aus eins mach zwei!« gestartet: Jeder Euro, den Sie mit dem Stichwort »Ukraine« an unsere Gemeinde spenden, wird über die Diakonie Katastrophenhilfe an das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe weiter­gegeben und von uns für die weltweite Arbeit der Katastrophenhilfe verdoppelt.

Aus eins mach zwei – damit niemand vergessen wird!

 

Wir danken für Ihre Spende mit dem Stichwort »Ukraine« auf das

Konto der Evangelisch Reformierten Kirche zu Leipzig:

Volksbank Leipzig
IBAN: DE 15 8609 5604 0300 0579 69
BIC: GENODEF1LVB

– – – – –

Die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche in Bayern hatte auf Ihrer Sondersynode am 12. März 2022 in Nürnberg den brutalen völkerrechtswidrigen Angriff auf die Ukraine verurteilt und direkte Flüchtlingshilfe für Partnerkirchen in der westukrainischen und slowakischen Grenzregion beschlossen.

Für den obenstehenden Spenden- und Kollektenaufruf zugunsten der Ukrainehilfe hat die Synode außerdem einen Sonderfonds in Höhe von 50.000 Euro eingerichtet. Mit den Mitteln des Sonderfonds wird in Höhe der eingehenden Spenden zusätzlich die weltweite Diakonie-Katastrophenhilfe unterstützt.

 

Zur Presseerklärung und den Beschlüssen der Synode

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.