NEUER ROLLSTUHLZUGANG • AM KLEINEN KIRCHENPORTAL

Ab sofort sind unsere Kirche und die Gemeinderäume mit einem Plattformlift zu erreichen. So werden Gottesdienste und Veranstaltungen auch für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gehbehinderung besser zugänglich. Die alte, hölzerne Rollstuhlrampe am kleinen Kirchenportal ist durch einen neuen, den gesetzlichen Anforderungen entsprechenden Aufzug ausgetauscht worden – denn Menschen mit Behinderungen sollen ebenso leicht und selbstverständlich wie alle anderen an Gottesdiensten, Konzerten und Veranstaltungen in unserer Kirche teilnehmen können.

 

Der Plattformlift kann ein Gewicht von bis zu 250 kg heben. Er ist einfach zu bedienen und verläuft an Edelstahlschienen vom kleinen Mitteleingang auf die Ebene der Kirche und, wenn gewünscht, auch weiter bis zur Ebene der Gemeinderäume, wo eine Vielzahl von Veranstaltungen stattfindet. Mit dem integrierten Klappsitz können auch Gehbehinderte alle Stufen sicher überwinden.

Eine zum Lift gehörende, tragbare kleine Rampe kann mobil auch für Rollstuhlfahrer zur Überwindung der Stufe vor dem Abendmahlstisch verwendet werden.

 

Bereits im Herbst wurde ein Fördermittelantrag zur Finanzierung des Projekts an die Stadt Leipzig gestellt. Doch selbst mit einer Zusage bleibt ein nicht geringer Anteil an Eigenmitteln, den wir aufbringen müssen. Die Zollikofer-Stiftung wird sich mit Stiftungsmitteln an der Umsetzung des diakonischen Projekts zu beteiligen. Bei der Finanzierung des neuen Behindertenzugangs können Sie mithelfen: Jede Spende mit dem Stichwort »Plattformlift« wird diesem guten Zweck zugeführt. Spendenquittungen stellt unsere Kanzlei gerne aus.

 

NEUES E-PIANO DANK ZOLLIKOFER-STIFTUNG

Mit einem fröhlichen Familiengottesdienst und dem Kindermusical »Bileam und seine gottesfürchtige Eselin« feierte am Sonntag, 14. Mai 2017 ein hochwertiges neues E-Piano Premiere. Den Kauf hat die Zollikofer-Stiftung unserer Gemeinde ermöglicht.

 

Von diesem Jahr an bildet die Zollikofer-Stiftung eine Rücklage, um Musikinstrumente anzuschaffen und zu warten. Neben dem Kauf des E-Pianos braucht z.B. die 2004 sanierte kleine Ott-Orgel regelmäßig eine Wartung, um ihren Wert zu erhalten.

Sie können die Arbeit der Stiftung mit einer Spende oder Zustiftung unterstützen.

MITHELFEN IM DIAKONIE-BESUCHSDIENST

Der Diakonie-Besuchsdienst ist eine tragende Säule der diakonischen Arbeit der Evangelisch Reformierten Kirche zu Leipzig. Möchten Sie mehr hierüber erfahren, sich auch im Besuchsdienst engagieren und so diese wichtige Aufgabe unserer Gemeinde unterstützen?

 

Auf der Seite »Mithelfen im Diakonie-Besuchsdienst« können Sie sich näher informieren und für eine Mitarbeit registrieren.